Physikalische Therapie Bandiko

Gesundheit in guten Händen

 

Elektrotherapie und Ultraschall sind Behandlungsmöglichkeiten mit:

 

  • Niederfrequenten Stömen
  • Mittelfrequenten Strömen
  • Hochfrequenten Strömen

 

 

Im niederfrequenten Bereich gibt es z.B.:

 

  • Galvanisation

mit durchblutungsfördernder, schmerzsenkender und regenerationsfördernder Wirkung,

so wie der anregenden oder dämpfenden Wirkung auf das vegetative Nervensystem

(Sympatikus / Parasympatikus)

Eine Sonderform der Galvanisation ist die Iontophorese (Verschreibungspflichtig!).

(Einbringung von Medikamenten durch Ionenwanderung)

 

  • Reizstromtherapie = Schwellstromtherapie

findet z.B. Anwendung bei Atropien, muskulären Dysbalancen, zur Muskelkräftigung und Schmerzsenkung

Formen der Reizstromtherapie sind z.B.

  • Ultrareizstrom nach Träbert
  • DD-Ströme (Diadynamische Ströme)
  • TENS (Transkutane Elektrische NervenStimulisation)
  • Expotentialstrom und Elektrodiagnostik (Behandlung von Paresen)
  • HV -Therapie (Hochvolttherapie)

 

 

Im mittelfrequenten Bereich gibt es z.B.:

 

  • Russische Stimulisation
  • AMF - Strom (Amplitudenmodulierte Ströme)
  • IF -Strom (Interferenzstrom)

 

Mittelfrequente Ströme zeichnen sich durch größere Wirktiefe aus.

 

 

 

Im hochfrequenten Bereich arbeitet der Ultraschall.

 

  • Hier fließt kein Strom. Es werden Schwingungen erzeugt und genutzt.
  • Anwendung findet der Ultraschall als Direktbehandlung der erkrankten Stellen oder

durch Behandlung der zuführenden Nerven.

 

  • Ultraschall wird mit Dauer- oder Impulsschall angewendet und hat eine thermische Wirkung.
  • Ultraschall wirkt schmerzlindernd und durchblutungsfördernd

und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an.

 

Ultraschall ist somit vielseitig, auch zur Akutbehandlung, einsetzbar.

_______________________________________________

Physikalische Therapie Bandiko